Dieses Forum ist leider geschlossen und dient nur noch als Archiv.
Die Idee des Forums lebt fort unter einem neuen Betreiber und folgender Adresse:
www.das-x-forum.de

X8 125 gekauft und lässt mich schon im Stich
#12
Irgendwo gibt es einen Motorradgott, der sich herrlich über mich amüsiert Big Grin
Also schlechte Nachricht: voll geladene neue Batterien sind nach 2-3 Tagen Standzeit halb leer also habe irgendwo Kriechstrom. das Problem hatte der VB ja anscheinend auch schon und erklärt, wieso die Batterie die drin war nach 1,5 Jahren total am Ende war. kann mir jemand eine Polklemme mit Schnellverschluss für diese eckigen Pole an Motorradbatterien empfehlen, dann klemme ich die Batterie immer einfach ab, wenn ich sie abstelle? Ich finde da nur welche fürs Auto mit runden Anschlüssen.

Gute Nachricht: auch mit halb voller Batterie, besser aber mit ganz voller Batterie kriege ich sie irgendwann recht zuverlässig an, ich muss nur oft genug probieren. Könnte das evtl ein defekter Sensor für "Gashahn zu?"/"Bremse gezogen?" mit Wackelkontakt sein? Denke zwar eher nicht, weil beim Überbrücken von der Autobatterie und in der Werkstatt mit starthilfe aus der Steckdose klappt das Anlassen ja zuverlässig, aber vielleicht ist sowas ja bekannt für das Model?

Sie scheint einfach zu machen was sie will und ich weiß langsam woher die Vorurteile zu italienischen Motorrädern herrühren... Würde mich freuen, wenn jemand das Problem wenigstens ein bischen eingrenzen kann.

Edit: steht jetzt in der Werkstatt, wird ein paar wochen dauern bis er zeit hat zum drüberschauen. Er meinte ein Kaltstart relais kaputt evtl. Ich bin gespannt werde berichten was sich ergiebt.
Antworten


Nachrichten in diesem Thema
RE: X8 125 gekauft und lässt mich schon im Stich - fabianomacaroni - 17.05.2018, 11:43

Gehe zu: